Über mich

Über Gernot Galib Stanfel

Nach meiner Geburt 1968 in Klosterneuburg wuchs ich zwei Jahre in Wien 2., dann in Pressbaum auf. 1989 - 1995 absolvierte ich die Ausbildung  zum  Musiktherapeuten mit der Methode der Altorientalischen Musiktherapie. Seit 1998 arbeite ich als selbstständiger Musiktherapeut in eigener Praxis.
Ich war Lehrassistent an der Schule für Altorientalische Musik- und Kunsttherapie und am Hochschulstudiengang Altorientalische Musiktherapie (Hochschule für Musik und Theater München, Marmarauniversität Istanbul, Institut für Ethnomusiktherapie Schloss Rosenau).  Seit 2005 bin ich Lehrer für Musik und Kreativen Ausdruck und seit  2007 am Privaten Studiengang für das Lehramt Islam an Pflichtschulen (IRPA), der 2016 das Institut Islamische Religion der KPH Wien/Krems wurde.  Seit 2013 halte ich Lehrveranstaltngen im Lehrgang Spirituelle Theologie im Interreligiösen Prozess der 

Universität Salzburg und der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Edith Stein. 



Ich bin in dritter Ehe mit Friderica Magdalena Wächter-Stanfel verheiratet und Vater von zwei Töchtern und zwei Söhnen.


Ich bin derzeit in diesen NGOs aktiv:

Forum Islam und Kunst (Obmann)
Wiener Islamisches Institut für Erwachsenenbildung (Obmann)
Plattform Christen und Muslime (Stellvertretender Obmann)

Curriculum vitae

Created with Sketch.

 

Geboren 1968 in Klosterneuburg

Aufgewachsen zwei Jahre in Wien 2., dann in Pressbaum

Seit dem 6. Lebensjahr Erlernen des Instruments Violine an der örtlichen 

Musikschule, später des Instruments Gitarre, einige Jahre regelmässiges Singen und Musizieren in einem österreichischen Volksliedchor  und in Volkstanzkreisen.

 

1988 – 1994 Gründung und Leitung eines unabhängigen Jugendzentrums in Pressbaum 

Mitherausgeber der Literaturzeitschrift Quintessence, Lesungen eigener literarischer Werke 

 

1985 - 1989 Mitglied in einer österreichischen Volkstanzgruppe 

mit dieser unter anderem Tourneen nach Ungarn und in die USA 

 

1984 - 1990 intensives Musizieren und Konzerte mit diversen Blues / Jazz / Rock- 

Gruppen (Instrumente: Gitarre und Mundharmonika sowie Leadgesang

 

1989 bis 1995 Ausbildung zum Musiktherapeuten   

an der „Schule für  Altorientalische Musik- und Kunsttherapie 

1996 Ehe mit Fatime Kurtfaki

 

1996 Ableistung des Zivildienstes beim Arbeitersamariterbund als 

Sanitäter und Rettungsfahrer 

 

seit 1997 hauptberufliche Arbeit als selbstständiger Musiktherapeut (Werkverträge und private Praxis) 

 

1995-2004 Lehrbeauftragter an der Schule für Altorientalische Musik- und Kunsttherapie 

sowie am Interfakultären Projekt Hochschullehrgang des Institutes für Ethnomusiktherapie, der Hochschule für Musik und Theater München und der Marmarauniversität Istanbul für die orientalische Musiktheorie, des Makam Systems, Islamische Musik- und Liedformen, klassische türkische/osmanische Musik, zentralasiatische Volksmusik, die Instrumente Ud, Rebab, Ney, Tanbur, Dombra, Cenk, Rüba, Kilkopuz sowie für musiktherapeutische Praxis 

 

seit  2005 Lehrer für Elementare Musikerziehung  und Kreativer Ausdruck an der Fachschule für soziale Bildung der islamischen Religionsgemeinde Wien 

 

2005  Gründung des Ensembles Bard.Allah als eine musikalische Brücke der islamisch- 

orientalischen und der europäischen und westlichen Musiktraditionen mit Schwerpunkt selbstkomponierter Lieder, CD Veröffentlichung und laufend Konzerte im deutschsprachigen Raum 

 

2006  Erstmals Instrumentalunterricht an der Fachschule für soziale Bildung der Islamischen Religionsgemeinde Wien, mit den Instrumenten Gitarre und Ney 

 

seit 2007 Dozent  an der IRPA, Krems für Musik, seit 2013 für Sonderpädagogische Fragestellungen und Praxis, seit 2016 für Sonderpädagogik, Muslime in Österreich/Europa, Geschichte des Islam in Österreich/Europa, sowie seit 2008 für Betreuung der Studierenden in den SPS Praxisstunden an öffentlichen Schulen in Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich, Steiermark, Kärnten 

 

2008  Organisation der Gedenkveranstaltung im Billrothsaal Wien zum 140. Jahrestags der Gründung des Roten Halbmondes durch den gebürtigen Wiener Dr. Abdullah Karl Hammerschmidt 

 

2008 Gründung des Wiener Islamischen Institutes für Erwachsenenbildung, seither Leitung als Obmann. In Kooperation mit den Wiener Volkshochschulen laufend Organisation von Programmen zur Weiterbildung über islamische Theologie, Mystik, Kultur, Gesellschaft, interreligiösem Dialog  usw. mit verschieden Vortragenden. Laufend selbst Vortragender in dieser Reihe. 

 

seit 2008 Recherche und Forschungsarbeit über die kulturelle Mitprägung der 

österreichischen und europäischen Kultur durch den Islam 

 

2010  Mitbegründung und Leitung als Obmann des Skisprungclubs Wienerwaldadler 

Pressbaum bis 2013 

2010 Basiskurs für Genderbeauftragte  an der Pädagogischen Hochschule Wien

 
2011 Scheidung 

2011 – 2020 gewählter Kulturreferent der Islamischen Religionsgemeinde St. Pölten 

(im Gemeindeausschuss, Leitungsgremium der Islamischen Glaubensgemeinschaft NÖ) 

 

seit 2012 muslimischer Vertreter in der Plattform für interreligiöse Begegnung 


2012   Kuratierung des IRPA Projekts  Ausstellung Ostarrichislam  und Mitherausgeber 

des gleichnamigen Buches zur Ausstellung über die kulturelle Mitprägung Österreichs durch den Islam; zu sehen u.a. in der Urania Wien, im islamisch-bosnischen  Kulturzentrum Linz, der katholischen Fakultät Innsbruck, der katholischen Fakultät Graz, der Universität Salzburg, der Universität Osnabrück, 2016 im Museum of Islamic Arts Kuala Lumpur / Malaysia im Namen der IRPA/KPH Wien Krems in Zusammenarbeit mit der österreichischen Botschaft und dem Ministerium für Kultur Malaysias. Zum Thema auch in diversen Medienbeiträgen (Interviews, TV- und Radiosendungen usw.) 

 

2012  Zulassung zum psychotherapeutischen Propätdeutikum 

 

seit 2013 Dozent am Lehrgang Spirituelle Theologie im Interreligiösen Prozess der 

Universität Salzburg und der Kirchlich Pädagogischen Hochschule Edith Stein 


2013 Ehe mit Esma Ackovic 

2013   Eintragung in die Musiktherapeutenliste des Österreichischen Bundesministeriums für Gesundheit, als Eigenständiger Musiktherapeut, entspricht der Berufsberechtigung nach Österreichischem Musiktherapeutengesetz MuthG.2008 und einer Gleichstellung eines Bachelor/Master Studiums der Musiktherapie 


seit 2014 muslimischer Vertreter in der Interface Core Group der Basisinitiative Way of Hope 

 

2014  Mitbegründung und seither Leitung als Obmann des Forum Islam und Kunst 

 

2014  Wahl zum Stellvertretenden Co Vorsitzenden des Vereins Christen und Muslime

diverse Veranstaltungen zum christlich-islamischen Dialog 

 

2014 Kompaktschulung für Angehörige der seelsorgerischen Betreuung in österreichischen Justizanstalten  an der Strafvollzugsakademie, Justizbildungszentrum Schwechat

seit 2014 Islamische Seelsorge im Justizbereich 

 

seit 2016 Professor am Institut Islamsische Religion - KPH Wien/Krems, für Musik, Inklusion und Sonderpädagogik, Schulpraxisbegleitung, Geschichte des Islam in Österreich / Europa, Muslim sein  in Österreich / Europa, Fortbildungen zur Musik, Sonderpädagogik und erstmals 2019 Instrumentalunterricht für Islamische Religionlehrer*innen als Fortbildung 

2016 Scheidung

2017 Ehe mit Friderica Magdalena Wächter

2021 Mitarbeit im Kernteam der neu gegründeten Islamischen Hochschulseelsorge des Instituts für Islamische Religion an der KPH Wien Krems, der ersten im deutschsprachigen Raum